GRILLHÜTTE
TSV RHENANIA RHEINDÜRKHEIM

Mittlerweile ist sie weit über die Grenzen Rheindürkheims hinaus bekannt – die Grillhütte.

Vom Geburtstag, über Firmenfeier und Betriebsausflug bis hin zu Polterabend oder Konfirmation: Die Grillhütte auf dem Vereinsgelände ist zum beliebten Feierort für Jung und Alt geworden… 

Mittlerweile ist sie weit über die Grenzen Rheindürkheims hinaus bekannt – die Grillhütte.

Vom Geburtstag, über Firmenfeier und Betriebsausflug bis hin zu Polterabend oder Konfirmation: Die Grillhütte auf dem Vereinsgelände ist zum beliebten Feierort für Jung und Alt geworden… 

Mittlerweile ist sie weit über die Grenzen Rheindürkheims hinaus bekannt – die Grillhütte.

Vom Geburtstag, über Firmenfeier und Betriebsausflug bis hin zu Polterabend oder Konfirmation: Die Grillhütte auf dem Vereinsgelände ist zum beliebten Feierort für Jung und Alt geworden… 

...deshalb ist es wichtig, sich an die folgenden Spielregeln zu halten:

1. Anfragen sind ausschließlich über die dafür vorgesehene E-Mail-Adresse zu tätigen. Anfragen über Facebook, Whatsapp, Instagram oder sonstige Kommunikationskanäle werden nicht beantwortet.

2. Eine Anfrage gilt erst als offiziell bestätigt, wenn dies schriftlich per Mail seitens des Vereins formuliert ist.

3. Wird eine Reservierung kurzfristig storniert oder nicht angetreten, so wird eine Gebühr fällig die vom Vorstand des TSV Rhenania festgelegt ist.

4.
Der Mieter wird gebeten, sich in der Woche der Feier per Mail zu melden. Daraufhin wird ein Termin zur Schlüsselübergabe vereinbart. Im Zuge dessen
findet die Unterzeichnung des Nutzungsvertrages statt und die Zahlung von Miete und Kaution wird fällig. Dies findet ausschließlich vor Ort – an der Grillhütte – statt.

5.
Eine gewerbliche Nutzung ist untersagt! Das bedeutet auch, dass keinerlei Veranstaltungen stattfinden dürfen welche Gewinn erwirtschaften – das gilt auch für Eintrittsgelder.

6.
Sowohl der Jugendrasen als auch der Hartplatz dürfen nicht befahren werden – auch wenn der Hartplatz einem Parkplatz ähnlich scheint.

7.
Werden Getränke bereits über Nacht in der Hütte gelagert so haftet der Verein unter keinen Umständen für Beschädigung oder Verlust durch Diebstahl. Dies geschieht auf eigene Gefahr.

8.
Es lässt sich nicht immer vermeiden: zerbrochene Gläser oder Flaschen. Dennoch wird gebeten dies insbesondere um die Hütte herum so gut wie nur möglich zu verhindern. Es ist nahezu unmöglich alle Glasscherben im Kies zu finden und zu entfernen. Diese stellen dann nicht nur für Autoreifen sondern auch für spielende Kinder eine Gefahr dar.

9.
Über den Verein kann keinerlei Müll entsorgt werden. Der Mieter hat dafür zu sorgen den Müll zu entsorgen.

10
. Offenes Feuer oder Grillen in der Hütte ist verboten.

11.
Handtücher, Toilettenpapier und Seife müssen vom Mieter mitgebracht werden. Aus Erfahrungen in der Vergangenheit stellt der Verein keine Papierhandtücher mehr zu Verfügung.
Sämtliche Reinigungsutensilien wie Eimer, Putzlappen und Spülmittel müssen selbst mitgebracht werden. Ein Besen fürs Grobe ist vorhanden.

12.
Die Übergabe der Hütte nach der Veranstaltung zurück an den Verein erfolgt in Form einer Abnahme durch ein Vereinsmitglied vor Ort.

13.
Es ist üblich die Hütte am Tag der Feier um 10.00 Uhr übergeben zu bekommen. Eine Rückübergabe findet am Folgetag der Feier ebenfalls um 10.00 Uhr statt. Ausnahmeregelungen können nur nach Absprache mit dem Verein getroffen werden und nur, wenn der Spielbetrieb dies zulässt.

14.
Es besteht die Möglichkeit, optional Heizpilze dazu zu buchen. Es wird ein Unkostenbeitrag von 10€/Stück fällig. Dies gilt auch für Biertischgarnituren.