Turnschau beim TSV Rhenania

Traditionell am ersten Advent – vergangenes Jahr am 01.12.2019 – hatte der TSV Rhenania hatte zu seiner Turnschau in die Schulturnhalle der Grundschule eingeladen. Nicht nur die Turnkinder mit ihren Eltern, sondern auch zahlreiche Omas und Opas sowie viele Freunde und Gönner des Vereins waren gekommen, um zu sehen, was die kleinen und großen Akteure im abgelaufenen Jahr einstudiert hatten. So war die Turnhalle bis auf den letzten Platz besetzt. Von Beginn an war die Freund der Kinder an der Bewegung an den verschiedenen in der Turnhalle aufgebauten Stationen zu erkennen.

Bevor es jedoch mit dem bunten Treiben losging, begrüßte der Vorsitzende Berthold Curdes die zahlreich erschienenen Gäste, darunter auch die Rheinperlenmajestäten Lara und Shelice sowie den neuen Rheindürkheimer Ortsvorsteher Björn Krämer. 

Curdes bedankte sich bei allen Helfern, die vor und nach der Veranstaltung aktiv waren und auch das Publikum mit Kaffee und Kuchen versorgten. Sein besonderer Dank galt den Übungsleitern und seinen Vorstandskollegen für ihre unermüdliche Unterstützung. Bereits am Bühnenbild bemerkte man, unter welchem Motto die Turnschau in diesem Jahr stand – Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Gedankt wurde Werner Talaska, der das wunderschöne Bühnenbild gestaltet hatte. Ohne Sponsoren kann ein Verein nicht bestehen. So galt der Dank des Vorsitzenden den Sponsoren Familie Dick (Time-Partner) sowie Familie Erhard Brutscher (Brumo) für ihre Spenden.
Nach den Grußworten des Ortsvorstehers und den Rheinperlenmajestäten konnten die Akteure mit dem Programm beginnen und gaben mit sichtlicher Begeisterung ihr Bestes.

Der Vorsitzende übergab das Mikrofon an die Trainerin Natascha Lichtsteiner, die charmant durch das Programm führte. Mit den Worten „Die Jahresuhr steht niemals still wie auch unsere Kids vom TSV niemals stillstehen können“ eröffnete sie die Turnschau der Kids getreu dem diesjährigen Motto „Frühling, Sommer, Herbst und Winter“.
Den Anfang des unterhaltsamen Nachmittags machten die jüngsten Mitglieder des TSV Rhenania, die Krabbelgruppe unter der Leitung von Doris Lovell und Katrin Lovell-Dick. 

Die Gruppe besteht aus 15 – 20 Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren. Als Frösche verkleidet hüpften sie an der Hand von Papa oder Mama in die Halle und verkörperten mit ihrer Darbietung den Frühling. Cool ausgestattet in Badeoutfit und Sonnenbrille begrüßten sie sogleich mit einem Rutsch ins imaginäre Freibad den Sommer und setzten nicht nur Oma und Opa in Verzücken. Die Jahreszeiten Herbst und Winter wurden von den 3 bis 5 Jahre alten Turnerkinder gezeigt. Die Gruppe wird ebenfalls von Doris Lovell und Katrin Lovell-Dick geleitet. Und da zum Herbst nun mal Halloween gehört, erschienen die Kids als kleine Geister und da dem Herbst der Winter folgt, zeigten sie anschließend ihr Können als süße Nikoläuse.
Recht turbulent ging es bei der Darbietung der 5jährigen Turnerkinder unter der Leitung von Trainerin Natascha Lichtsteiner zu. Sie begeisterten mit ihren turnerischen Leistungen, in denen sie die vier Jahreszeiten darstellten. Natascha Lichtsteiner wird in ihrer Arbeit von Lara Beutel, welche zur Zeit ihren Übungsleiter macht und Turnassistentin Isabell Molter unterstützt. Die Kinder hatten mit ihren tollen Auftritten gezeigt, wie die Blumen im Frühling blühen, wie die Kinder im Sommer in den Badesee hüpfen und wie im Herbst die Drachen im Winde wehen und wie man im Winter eine Schneeballschlacht macht. Tosender Beifall war ihnen gewiss.


Nun hieß es „Bühne frei“ für die Tanzmäuse mit ihrer Trainerin Nena Dörlam. Die Gruppe überzeugte mit ihrer spritzigen Vorstellung, wofür es natürlich kräftigen Applaus aus dem Publikum gab. Eine gekonnte Tanzeinlage der Tanzgruppe „Stars“ begeisterte die Zuschauer, so dass sie nicht um eine Zugabe herumkam. Die Gruppe besteht bereits seit 13 Jahren. Die Rheinperlenkönigin, die auch der Tanzgruppe angehört, war diesmal ausnahmsweise nicht mit dabei, sondern durfte einmal zuschauen. 

Trainiert wird die Gruppe von Natascha Lichtsteiner. Höhepunkt dieser abwechslungsreichen Programmfolge war natürlich die Vorstellung der Leistungsturner. Die beiden Gruppen setzen sich aus Mädchen und Jungen ab 5 Jahren bis zur 4. Klasse zusammen, die auch regelmäßig an Wettkämpfe teilnehmen, sowie aus Mädchen und Jungen ab der 5. Klasse. Die Leitung der beiden Leistungsturngruppen haben Friederike Kessel sowie Judith und Ulrike Strack. 

Mit Szenenapplaus bedacht, zeigten sie ihr Können an verschiedenen Stationen. Die Kinder verstanden, das Publikum zu begeistern und dass der Nachwuchs beim TSV gesichert ist, das wurde bei dem unterhaltsamen Familiennachmittag deutlich und mit viel Applaus honoriert. Mit einem großen Adventskalender wurden die Kindern für ihre Darbietungen belohnt.

Vom Vorsitzenden wurden ausgezeichnet


für 25 Jahre Mitgliedschaft:
• Gabriele Antony
• Herta Bauer
• Cornelia Curdes
• Natascha Curdes
• Hilde Dörr
• Alexander Freihaut
• Günter Junck
• Gabriele Mett

für 40 Jahre Mitgliedschaft
• Traudel Dinger

für 50 Jahre Mitgliedschaft
• Norbert Molter
• Berthold Curdes

für 70 Jahre Mitgliedschaft
• Hans Brehm